Wie alles begann ... und noch nicht endet

Am 1. Februar 1989 wurde unter dem Dach der Volkshochschule Hamburg-Bergedorf eine Orchesterschule unter der Leitung von Friedhelm Joost gegründet. Zum Musizieren trafen sich Lehrer, Schüler, Berufstätige, Rentner und Liebhaber der Musik. Einzige Voraussetzung war, dass die Mitspieler mit einem Instrument vertraut waren. Volksliederbearbeitungen und eine kleine Bach-Suite kamen beim ersten Konzertauftritt (25. Mai 1989) im privaten Rahmen im Haus unserer (bis heute treu gebliebenen) Konzert-Meisterin zur Aufführung. Ab 1993 nannten wir uns das "Salon-Orchester der Volkshochschule Bergedorf". 1997 änderten wir den Namen in "Bergedorfer Salonorchester" und wurden selbstständig, weil die Teilnehmerzahlen für einen VHS-Kursus nicht einzuhalten waren. Im Juli 2001 bei gemütlicher Weinlaune im Anschluss an einen gelungenen Konzertauftritt beschlossen wir, uns den Namen Almaran Salonorchester zu geben,weil uns der Schlager Ein Liebesroman von Carlos Almaran so gut gefiel.
Vielfältige Konzerterfahrungen (bei steigendem Qualitätsstandard) haben wir in den 20 Jahren unseres öffentlichen Auftretens erlebt. Die mannigfachen positiven Erlebnisse haben unser Ensemble zusammengeschweißt!

© 2007-2019 Almaran Salonorchester